easy-move-logo_neu
back03

§ 9 “Beendigung eines Spielabends”

(1) Jeder Spieler hilft mit beim Aufräumen des Schlachtfeldes. Spülen ist dabei allerdings nicht inbegriffen.

(2) Sollte es unverständlicherweise zu einem Alkoholexzess gekommen sein, so werden Rückfahrgemeinschaften gebildet. Es zählt die Devise: Jeder ist für jeden verantwortlich. Die Rückfahrgemeinschaften setzen sich folgendermaßen zusammen:

  • Personen mit der ungefähr gleichen Richtung (und dem gleichen Transportmittel) fahren zusammen. Ergeben sich krasse Unterschiede in der Art der Transportmittel, ist eine einvernehmliche Lösung zu treffen.
     
  • Niedrige Alkoholpegel fahren mit hohen Pegeln zusammen. Sehr hohe Pegel werden zur Sicherheit bis zur Haustür oder in die nächstgelegene Ausnüchterungszelle verfrachtet.
     
  • Sollten die vorangegangenen Fahrgemeinschaften nicht möglich sein (warum auch immer), hat der Ausrichter für eine Schlafgelegenheit und einen Eimer zu sorgen.
     
  • Die Rückfahrgemeinschaften können auch ohne Grund individuell zusammengesetzt werden. Hauptsache ist, jeder kommt sicher nach Hause.

Aktuelles:

Der dritte und letzte Termin in 2021 wurde bei Jörgl, dem alten San, ausgetragen. Erster Sieger war Michel mit Rot. Klar auf Kurs gegen Gelb. Trotz Hilfe von außen und Michels eigener Orientierungslosigkeit, konnte er das weidwunde Opfer erlegen.

Enttäuscht ließ Schwarz die anderen zurück. Hatte er sich doch geschickt auf die Lauer gelegt und Grün in Sicherheit gewogen. Flink und zahlreich getauscht und grußlos einen nach den anderen vom Brett gewischt. Wenn ihr mich fragt, GENIAL.

 

Unsere Link-Empfehlung für diese und nächste Woche:
Hasbro das Spieleimperium und
die berühmt-berüchtigte
Risiko-Gruppe aus Lorsch, auch wenn die Webseite irgendwie in einem Zeitloch hängt.
 

Vorschau:

In 2022 ist der 11. Februar als möglicher neuer Risikotermin angesetzt. Frage ist nur, ob Rado kann und ob es eine neue Virusvariante gibt, die alles zunichte macht. Keep the finger crossed.