easy-move-logo_neu

Unser Club setzt sich zusammen aus 7 vollwertigen Mitgliedern,

die (mehr oder weniger) intensiv dem Brettspiel RISIKO verfallen sind.

Risikoclub

Die Geburtsstunde des Namens “easy-move” geht auf unseren ersten Ausflug nach Paris (finanziert von den Einnahmen des Lottospiels) zurück. Als wir dort durch die Katakomben der Metro stampften, war von Lena zu hören: ...alles easy hier. Unvermittelt sprach Holk: ...move...

Das war sie. Die Geburtsstunde des Lotto- und Risikoclubs easy-move.

Tom hatte schnell unseren Internetauftritt organisiert und das hier ist nun die logische Folge. Eine grandiose Weiterentwicklung unserer Webseite. Kurz, prägnant und sachlich. Okay, die Aktualität hält sich in überschaubare Grenzen aber gänzlich einzuschlafen droht es beileibe nicht. Es sei denn ein gütiger Geschäftsmann hat eine Super Geschäftsidee, nur noch keine gescheite Webadresse und könnte easy-move.de super gebrauchen und wäre bereit “gutes” Geld dafür zu investieren. Dann wären wir sicher bereit zu verhandeln.

Und in der Zwischenzeit wartet unsere Tippgemeinschaft weiter auf den Jackpot, damit die nächste Reise mal in den sonnigen Süden gehen kann (aber nicht mit dem Billigflieger). Allerdings müsste sich dort - mit Rücksicht auf den gesundheitlichen Zustand einiger Risikomitglieder - ein Reha-Wellness-Zentrum befinden.

Aktuelles:

Aktuell warten wir alle auf unsere erste Impfung. Da wir im Prinzip alle in dem Jahrzehnt 1960-1969 zur Welt gekommen sind, steht einer gleichzeitigen Immunisierung nichts mehr im Weg. Alter Falter. Wir rocken dann das Brett....aber sowas von. Würde mich nicht wundern, wenn dann der Alkohol fließt und uns von Süßigkeiten, Chips und Bratwurst speiübel wird. Leck mich fett.

 

Unsere Link-Empfehlung für diese und nächste Woche:
Hasbro das Spieleimperium und
die berühmt-berüchtigte
Risiko-Gruppe aus Lorsch, auch wenn die Webseite irgendwie in einem Zeitloch hängt.
 

Vorschau:

Der Ausrichter Holk stimmt sich für einen neuen Termin mit der Bundesregierung und vielleicht noch mit ein oder zwei Virologen ab. Sollte es gelingen, erfahrt Ihr es an dieser Stelle als erstes. Schaut’ doch daher gerne wieder mal rein. ;-)